Bilanz der Thilo Reichert Feuerwehrbedarf Ges. m. b. Haftung aus Wolfsburg

gesellschaft KG-Mantel  FORATIS firmenmantel kaufen


Bilanz
Thilo Reichert Feuerwehrbedarf Ges. m. b. Haftung,Wolfsburg

Bilanz
Aktiva
Euro 2019
Euro
2018
Euro
A. Anlageverm?gen
I. Immaterielle Verm?gensgegenst?nde 7.250.394 2.081.984 8.005.038
II. Sachanlagen 8.897.030 6.069.949 893.196
III. Finanzanlagen 5.620.539
B. Umlaufverm?gen
I. Vorr?te 5.748.978 3.329.082 2.320.731
II. Forderungen und sonstige Verm?gensgegenst?nde 5.494.664 5.025.252 5.930.305
III. Wertpapiere 9.578.672 6.463.019 889.745
IV. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten uns Schecks 1.502.403 5.107.080
C. Rechnungsabgrenzungsposten 5.315.320 5.175.279 1.973.252
Summe
Passiva
2019
Euro
2018
Euro
A. Eigenkapital
I. Gezeichnetes Kapital 804.967 3.028.031
II. Kapitalr?cklage 9.671.537 6.413.842
III. Gewinnr?cklagen 1.385.859 3.153.965
IV. Gewinnvortrag/Verlustvortrag 6.879.385 4.146.043
V. Jahres?berschuss/Jahresfehlbetrag 7.525.427 2.338.595
B. R?ckstellungen 3.552.558 8.704.056
C. Verbindlichkeiten 1.156.732 6.856.683
D. Rechnungsabgrenzungsposten 285.801 4.547.171
Summe


Gewinn- u. Verlustrechnung
Thilo Reichert Feuerwehrbedarf Ges. m. b. Haftung,Wolfsburg

Gewinn- und Verlustrechnung
01.01.2019 – 01.01.2019 01.01.2018 – 01.01.2018
? ? ? ?
1. Sonstige betriebliche Ertr?ge 3.209.709 1.199.031
2. Personalaufwand
a) L?hne und Geh?lter 6.065.076 149.903
b) Soziale Abgaben und Aufwendungen f?r Altersversorgung und Unterst?tzung 9.973.157 8.422.437 4.295.741 5.302.069
– davon f?r Altersversorgung ? 0,00 (2018 ? 0,00)
Abschreibungen
auf Verm?gensgegenst?nde des Umlaufverm?gens, soweit diese die in der
Kapitalgesellschaft ?blichen Abschreibungen ?berschreiten
2.432.510 1.533.025
3. Sonstige betriebliche Aufwendungen 5.133.974 3.327.353
4. Ergebnis der gew?hnlichen Gesch?ftst?tigkeit 4.346.265 3.281.049
Jahresfehlbetrag 892.740 1.152.239
5. Jahres?berschuss 5.248.999 1.173.640
6. Verlustvortrag aus dem 2018 1.595.290 3.073.244
7. Bilanzverlust 1.520.210 4.043.424


Entwicklung des Anlageverm?gens
Thilo Reichert Feuerwehrbedarf Ges. m. b. Haftung,Wolfsburg

Entwicklung des Anlageverm?gens
Anschaffungs-/Herstellungskosten Abschreibungen Buchwerte
01.01.2019 Zug?nge Abg?nge 01.01.2019 01.01.2019 Zug?nge Abg?nge 01.01.2019 01.01.2019 01.01.2019
I. Sachanlagen
1. Grundst?cke, grundst?cksgleiche Rechte und Bauten einschl. der Bauten auf fremden Grundst?cken 4.305.811 322.291 9.066.636 4.130.400 5.575.877 4.448.596 6.418.330 8.075.352 942.709 1.728.599
2. Technische Anlagen und Maschinen 7.430.690 9.604.931 317.038 9.710.474 5.905.103 3.360.469 3.751.962 6.411.746 8.051.523 3.095.803
3. Andere Anlagen, Betriebs- und Gesch?ftsausstattung 4.360.938 5.353.341 9.342.910 6.197.078 9.313.263 9.025.772 3.507.946 4.084.984 2.674.103 3.696.805
8.207.172 7.737.718 3.187.454 6.231.036 2.635.190 3.592.746 6.192.560 5.091.889 3.000.527 1.937.603
II. Finanzanlagen
1. Anteile an verbundenen Unternehmen 931.657 971.380 1.817.291 9.486.507 8.513.964 9.370.813 1.700.400 4.622.642 1.537.656 5.041.910
2. Genossenschaftsanteile 2.401.959 6.184.980 3.743.390 1.689.897 3.408.219 530.207 9.646.447 9.941.915 543.165 5.510.475
5.293.742 4.943.612 4.477.214 6.737.613 2.915.647 6.846.994 6.753.663 5.139.583 4.243.994 8.456.746
4.657.670 1.621.079 8.430.236 1.571.967 8.631.117 3.142.531 3.685.669 9.292.933 5.470.971 9.432.166

gmbh kaufen mit schulden gmbh kaufen münchen

gmbh anteile kaufen+steuer firmenmantel kaufen


Top 5 gesellschaftszweck:

  1. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-diemo-muth-models-ges-m-b-haftung-aus-neuss/
  2. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-sonnhard-ries-personenschutz-gmbh-aus-kiel/
  3. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-gesundheitswesen-einer-gmbh-aus-darmstadt/
  4. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-caroline-schenk-datenverarbeitung-gesellschaft-mbh-aus-halle/
  5. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-berta-vogt-motorraeder-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-gelsenkirchen/

Treuhandvertrag der Hansi Reiser Renovierungen Ges. mit beschränkter Haftung aus Dresden

firma kaufen Vorrats GmbH  gmbh kaufen hamburg GmbH-Kauf

GmbH Treuhandvertrag

zwischen

Hansi Reiser Renovierungen Ges. mit beschränkter Haftung, (Dresden)

(nachstehend „Treugeber“ genannt)

und

Annaliese Glaser Maschinenbau Ges. m. b. Haftung, (Heidelberg)

(nachstehend „Treuhänder“ genannt)

1. Vertragsgegenstand

1.1. Der Treugeber beauftragt hiermit den Treuhänder, in eigenem Namen, aber auf Rechnung und Gefahr des Treugebers die bei der Bank (Bergisch Gladbach), auf dem Konto Nr. 5543420 verbuchten Vermögenswerte (im folgenden kurz: „Treugut“) zu halten und zu verwalten. Der Treuhänder handelt dabei als Beauftragter im Sinne des deutschen Rechts. Er hat das Recht, Stellvertreter zu ernennen und mit schriftlichem Widerruf abzuberufen.

1.2. Der Treuhänder verwaltet das Treugut nach den Weisungen des Treugebers oder von ihm schriftlich bezeichneter Stellvertreter.

Der Treuhänder ist berechtigt, die Befolgung von Weisungen abzulehnen, die nach seiner Auffassung mit dem Gesetz in Widerspruch stehen. Liegen keine Weisungen vor, so ist der Treuhänder verpflichtet, solche vom Treugeber oder seinen Stellvertretern einzuholen. Bei Gefahr im Verzug sowie wenn Weisungen nicht zeitgerecht eingeholt werden können oder eintreffen, handelt der Treuhänder selbständig, nach bestem Wissen und Gewissen.

1.3. Der Treuhänder anerkennt, dass sämtliche auf dem unter Ziff. 1.1. hiervor erwähnten Konto verbuchten Vermögenswerte sowie deren Ertrag vollumfänglich Eigentum des Treugebers sind und wird sie diesem jederzeit auf erste Aufforderung hin zu unbeschwerter Verfügung herausgeben. Vorbehalten bleiben die Rechte des Treuhänders gemäss Art. 401 OR.

1.4. Den Parteien sind die Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes bekannt. Der Treuhänder bestätigt hiermit, dass er diesen Auftrag im Einklang mit den ent-sprechenden Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes sowie überhaupt mit den übrigen gesetzlichen Bestimmungen ausüben kann.

2. Haftung

Das Risiko für die Verwaltung und Erhaltung des Treugutes liegt vollumfänglich beim Treugeber. Der Treugeber verpflichtet sich und seine Rechtsnachfolger, den Treuhänder weder selber zu belangen durch Dritte, über die der Treuhänder die Kontrolle ausübt oder die ihrerseits in einem Dienst- oder anderen rechtlichen Verhältnis zu ihm stehen, haftbar machen zu lassen für die Tätigkeiten in Ausübung dieses Treuhandmandates, sowie allgemein ihn von allen Ansprüchen, die gegen ihn aus der Mandatsausübung geltend gemacht werden können, freizustellen und schad- und klaglos zu halten. Vorbehalten bleibt die Haftung des Treuhänders aufgrund der Sorgfaltpflicht, die ihn gemäss Art. 398 OR als Beauftragten trifft, wobei diese Haftung auf rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt wird (Art. 100 Abs. 1 OR).

3. Honorar

Der Treugeber verpflichtet sich, den Treuhänder für die gestützt auf diesen Treuhandvertrag erbrachten Dienstleistungen nach Zeitaufwand zu entschädigen. Als Grundlage dient ein Stundenhonorar von mindestens EUR. 377.–. Ferner wird der Treugeber dem Treuhänder alle Auslagen und Verwendungen ersetzen, die diesem im Zusammenhang mit der Ausübung des Treuhandmandates anfallen. Es gilt als vereinbart, dass das jährliche Honorar mindestens 1,5 % des Bruttobetrags des am Anfang des Kalenderjahres angelegten Vermögens betragen soll.

4. Geheimhaltung

Der Treuhänder ist verpflichtet, das Treuhandverhältnis und insbesondere die Identität des Treugebers gegenüber Behörden und Privatpersonen geheimzuhalten. Ausnahmen von der Geheimhaltungspflicht bestehen in denjenigen Fällen, in denen der Treuhänder ohne die Offenlegung des Treuhandverhältnisses sowie der Identität des Treugebers persönliche Nachteile erlitte (z.B. infolge Zurechnung des Treugutes zum steuerbaren Vermögen des Treuhänders) oder in denen er von Gesetzes wegen zur Offenlegung verpflichtet werden kann (wie z.B. in Erfüllung der Bestimmungen des Gesetzes über die Geldwäsche sowie im Zuge eines Strafverfahrens). In solchen Ausnahmefällen ist der Treuhänder ausdrücklich von der Geheimhaltungspflicht befreit soweit die Verhältnisse es erfordern.

5. Weitere Bestimmungen

5.1 Abänderungen und/oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

5.2. Auf diesen Vertrag ist deutsches Recht anwendbar.

5.3. Als Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertrag anerkennen die Parteien die ordentlichen Gerichte am Sitz des Treugebers.

(Dresden, Datum):

Für Hansi Reiser Renovierungen Ges. mit beschränkter Haftung: Für Annaliese Glaser Maschinenbau Ges. m. b. Haftung:

________________________________ ________________________________


transport gmbh zu kaufen gesucht GmbH-Kauf


Top 7 agb:

  1. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-raingardis-hahn-raumausstattung-ges-m-b-haftung-aus-kln/
  2. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-lysann-ba%c2%bcscher-campingartikel-gesellschaft-mbh-aus-dsseldorf/
  3. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-birte-eisenherz-fleischerei-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-bonn/
  4. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-pankratius-pfeffer-vereine-ges-m-b-haftung-aus-darmstadt/
  5. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-alhard-schreiber-mosaik-gesellschaft-mbh-aus-ulm/
  6. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-meik-da%c2%bcsentrieb-jobvermittlung-gesellschaft-mbh-aus-saarbrcken/
  7. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-isabel-michael-geographische-informationssysteme-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-berlin/

Bilanz der Hiltrun Renner Heilverfahren GmbH aus Mülheim an der Ruhr

gmbh mantel kaufen schweiz polnische gmbh kaufen  kaufen gmbh mantel kaufen verlustvortrag


Bilanz
Hiltrun Renner Heilverfahren GmbH,Mülheim an der Ruhr

Bilanz
Aktiva
Euro 2019
Euro
2018
Euro
A. Anlageverm?gen
I. Immaterielle Verm?gensgegenst?nde 5.455.520 2.997.996 6.481.599
II. Sachanlagen 5.505.346 4.196.000 6.577.752
III. Finanzanlagen 9.774.473
B. Umlaufverm?gen
I. Vorr?te 4.344.213 4.384.315 7.773.096
II. Forderungen und sonstige Verm?gensgegenst?nde 3.127.526 2.330.708 5.545.215
III. Wertpapiere 6.040.631 4.893.910 9.618.184
IV. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten uns Schecks 8.328.448 5.227.461
C. Rechnungsabgrenzungsposten 2.636.712 6.283.693 8.606.778
Summe
Passiva
2019
Euro
2018
Euro
A. Eigenkapital
I. Gezeichnetes Kapital 2.602.268 4.830.365
II. Kapitalr?cklage 3.729.338 4.729.157
III. Gewinnr?cklagen 537.034 334.090
IV. Gewinnvortrag/Verlustvortrag 2.632.123 8.371.241
V. Jahres?berschuss/Jahresfehlbetrag 2.754.695 2.643.617
B. R?ckstellungen 5.784.767 534.146
C. Verbindlichkeiten 5.906.677 6.733.981
D. Rechnungsabgrenzungsposten 4.343.636 5.619.662
Summe


Gewinn- u. Verlustrechnung
Hiltrun Renner Heilverfahren GmbH,Mülheim an der Ruhr

Gewinn- und Verlustrechnung
01.01.2019 – 01.01.2019 01.01.2018 – 01.01.2018
? ? ? ?
1. Sonstige betriebliche Ertr?ge 3.267.492 2.853.837
2. Personalaufwand
a) L?hne und Geh?lter 4.046.371 3.009.031
b) Soziale Abgaben und Aufwendungen f?r Altersversorgung und Unterst?tzung 5.899.171 6.875.343 482.126 4.641.529
– davon f?r Altersversorgung ? 0,00 (2018 ? 0,00)
Abschreibungen
auf Verm?gensgegenst?nde des Umlaufverm?gens, soweit diese die in der
Kapitalgesellschaft ?blichen Abschreibungen ?berschreiten
4.392.174 2.411.417
3. Sonstige betriebliche Aufwendungen 9.974.932 1.640.179
4. Ergebnis der gew?hnlichen Gesch?ftst?tigkeit 2.605.027 6.437.943
Jahresfehlbetrag 2.160.111 7.595.218
5. Jahres?berschuss 7.103.960 7.903.727
6. Verlustvortrag aus dem 2018 6.547.765 2.597.440
7. Bilanzverlust 923.234 8.938.978


Entwicklung des Anlageverm?gens
Hiltrun Renner Heilverfahren GmbH,Mülheim an der Ruhr

Entwicklung des Anlageverm?gens
Anschaffungs-/Herstellungskosten Abschreibungen Buchwerte
01.01.2019 Zug?nge Abg?nge 01.01.2019 01.01.2019 Zug?nge Abg?nge 01.01.2019 01.01.2019 01.01.2019
I. Sachanlagen
1. Grundst?cke, grundst?cksgleiche Rechte und Bauten einschl. der Bauten auf fremden Grundst?cken 9.419.227 2.928.632 2.642.146 4.673.819 687.793 6.996.918 496.969 4.059.985 921.476 8.811.364
2. Technische Anlagen und Maschinen 356.630 5.363.108 8.977.832 6.877.543 4.667.658 6.940.863 8.382.470 3.661.017 9.160.935 7.596.866
3. Andere Anlagen, Betriebs- und Gesch?ftsausstattung 8.592.183 1.517.763 872.124 1.500.070 2.493.630 8.778.444 3.326.979 6.105.105 3.570.492 3.101.864
2.310.007 2.305.301 7.959.574 6.638.902 6.013.736 1.425.231 9.285.744 4.622.766 2.730.833 6.405.924
II. Finanzanlagen
1. Anteile an verbundenen Unternehmen 6.572.350 3.405.171 8.407.126 5.904.560 1.305.332 2.922.893 2.311.786 9.367.736 6.853.624 1.532.184
2. Genossenschaftsanteile 7.875.977 7.337.816 7.080.802 6.539.639 2.439.457 1.313.025 9.168.445 9.163.892 2.195.434 1.820.203
9.225.927 1.765.726 4.176.327 2.978.253 7.802.836 3.737.158 8.217.483 1.356.056 8.876.202 7.513.480
5.502.478 359.826 8.511.779 9.029.809 9.109.127 4.620.661 9.603.118 2.580.719 673.241 6.636.521

gmbh kaufen welche risiken gmbh kaufen ohne stammkapital

gmbh gesellschaft kaufen Unternehmenskauf

gmbh wohnung kaufen gesellschaft gründen immobilien kaufen


Top 6 satzung:

  1. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-dominikus-winkelmann-coaching-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-pforzheim/
  2. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-lederreinigungen-einer-gmbh-aus-erfurt/
  3. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-ignatia-noack-anlageberatung-ges-m-b-haftung-aus-heilbronn/
  4. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-hildegunde-kirsch-internetauktionen-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-leipzig/
  5. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-monika-kretschmer-djs-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-bottrop/
  6. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-raumausstattung-einer-gmbh-aus-darmstadt/

GmbH Gesellschaftszweck / Unternehmensgegenstand: Bahne Navigationsmenü aus Reutlingen

gmbh anteile kaufen und verkaufen luxemburger gmbh kaufen Bahne erwerben firmenmantel kaufen
Zur Suche springen

Bahne ist der Familienname folgender Person:

Magnus Bahne (* 1979), finnischer Fußballspieler sowie Torwart der finnischen Nationalmannschaft
Siegfried Bahne (1928–2004), deutscher Historiker

Bahne ist ebenfalls ein (Zu- oder) Vorname friesischer Herkunft. Er hat die Bedeutung „Aufgebot“ oder „Bann“.
Die folgenden Personen tragen diesen Vornamen:

Bahne Rabe (1963–2001), deutscher Rudersportler (Schlagmann)
Bahne Asmussen (1769–1844), deutscher evangelischer Pastor, Dichter und Lehrer in Nordfriesland

Siehe auch:

Bane

Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Abgerufen von „https://de..org/w/index.php?title=Bahne&oldid=134812543“

Kategorie: Begriffsklärung

Navigationsmenü

Meine Werkzeuge


GmbH gründen gmbh kaufen

gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung treuhand gmbh kaufen

gmbh kaufen preis gmbh kaufen erfahrungen


Top 7 gesellschaftszweck:

  1. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-verkaufsfahrzeug-die-basis-der-aufbau-die-ausstattung-hersteller-rechtliches-navigationsmenue-aus-regensburg/
  2. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-gesundheitswesen-einer-gmbh-aus-darmstadt/
  3. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-sonnhard-ries-personenschutz-gmbh-aus-kiel/
  4. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-gebaeudesanierungen-einer-gmbh-aus-remscheid/
  5. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-kommunen-navigationsmenue-aus-bonn/
  6. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-renilde-diekmann-kunsthandlungen-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-kassel/
  7. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-donatus-vandemeer-motorradvermietung-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-hannover/

Bilanz der Hiltrude Mertens Fische u. Fischwaren Ges. mit beschränkter Haftung aus Lübeck

gmbh kaufen welche risiken gmbh kaufen köln  gmbh kaufen gesucht gmbh kaufen ohne stammkapital


Bilanz
Hiltrude Mertens Fische u. Fischwaren Ges. mit beschränkter Haftung,Lübeck

Bilanz
Aktiva
Euro 2019
Euro
2018
Euro
A. Anlageverm?gen
I. Immaterielle Verm?gensgegenst?nde 7.660.083 8.466.727 2.576.278
II. Sachanlagen 1.259.225 2.515.906 7.460.471
III. Finanzanlagen 7.356.412
B. Umlaufverm?gen
I. Vorr?te 1.166.899 8.218.946 4.050.603
II. Forderungen und sonstige Verm?gensgegenst?nde 1.632.852 1.284.202 5.984.738
III. Wertpapiere 7.905.709 5.847.704 8.783.298
IV. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten uns Schecks 9.742.121 7.184.687
C. Rechnungsabgrenzungsposten 667.452 5.555.388 4.391.949
Summe
Passiva
2019
Euro
2018
Euro
A. Eigenkapital
I. Gezeichnetes Kapital 322.008 6.313.663
II. Kapitalr?cklage 6.415.028 1.973.906
III. Gewinnr?cklagen 5.538.509 2.606.416
IV. Gewinnvortrag/Verlustvortrag 7.404.963 8.651.646
V. Jahres?berschuss/Jahresfehlbetrag 5.041.802 801.462
B. R?ckstellungen 8.624.501 843.989
C. Verbindlichkeiten 4.056.128 2.361.363
D. Rechnungsabgrenzungsposten 5.173.429 849.311
Summe


Gewinn- u. Verlustrechnung
Hiltrude Mertens Fische u. Fischwaren Ges. mit beschränkter Haftung,Lübeck

Gewinn- und Verlustrechnung
01.01.2019 – 01.01.2019 01.01.2018 – 01.01.2018
? ? ? ?
1. Sonstige betriebliche Ertr?ge 1.552.027 9.316.194
2. Personalaufwand
a) L?hne und Geh?lter 970.620 4.574.753
b) Soziale Abgaben und Aufwendungen f?r Altersversorgung und Unterst?tzung 2.745.426 4.240.988 4.853.256 9.923.258
– davon f?r Altersversorgung ? 0,00 (2018 ? 0,00)
Abschreibungen
auf Verm?gensgegenst?nde des Umlaufverm?gens, soweit diese die in der
Kapitalgesellschaft ?blichen Abschreibungen ?berschreiten
8.763.998 6.070.563
3. Sonstige betriebliche Aufwendungen 4.667.008 8.588.458
4. Ergebnis der gew?hnlichen Gesch?ftst?tigkeit 961.110 865.912
Jahresfehlbetrag 9.816.042 1.046.030
5. Jahres?berschuss 4.952.323 9.114.271
6. Verlustvortrag aus dem 2018 3.167.970 7.517.358
7. Bilanzverlust 7.119.374 9.374.508


Entwicklung des Anlageverm?gens
Hiltrude Mertens Fische u. Fischwaren Ges. mit beschränkter Haftung,Lübeck

Entwicklung des Anlageverm?gens
Anschaffungs-/Herstellungskosten Abschreibungen Buchwerte
01.01.2019 Zug?nge Abg?nge 01.01.2019 01.01.2019 Zug?nge Abg?nge 01.01.2019 01.01.2019 01.01.2019
I. Sachanlagen
1. Grundst?cke, grundst?cksgleiche Rechte und Bauten einschl. der Bauten auf fremden Grundst?cken 4.978.851 312.540 8.113.333 6.806.811 629.502 6.636.150 1.232.249 3.536.848 7.097.056 4.543.546
2. Technische Anlagen und Maschinen 4.126.473 1.353.641 3.127.810 2.356.702 9.911.529 3.091.582 8.686.965 4.583.631 9.629.989 8.680.059
3. Andere Anlagen, Betriebs- und Gesch?ftsausstattung 6.347.351 4.777.901 8.655.528 1.547.774 7.412.441 2.735.233 4.367.604 4.975.354 8.530.993 311.281
8.540.484 2.593.046 7.696.591 1.632.223 1.709.175 6.241.792 1.292.115 6.519.538 6.749.123 385.858
II. Finanzanlagen
1. Anteile an verbundenen Unternehmen 2.760.797 7.712.376 391.219 2.863.682 1.361.271 1.500.140 6.960.143 5.508.271 3.471.375 5.458.469
2. Genossenschaftsanteile 7.816.559 382.347 8.854.291 5.791.342 681.986 5.338.425 3.424.475 1.863.934 9.918.485 4.007.328
9.941.468 6.331.150 7.136.838 9.452.278 9.623.424 807.453 6.814.431 6.454.772 9.261.406 1.975.871
2.940.768 4.097.600 9.062.709 3.824.819 7.334.345 5.213.291 7.393.399 8.137.258 1.469.868 7.217.516

gmbh transport kaufen gmbh mantel günstig kaufen


Top 8 gesellschaftszweck:

  1. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-grosshandel-begriffliche-herkunft-und-definition-wirtschaftliche-bedeutung-funktionen-des-grosshandels-betriebsformen-des-grosshandels-standort-des-g-3/
  2. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-lastkraftwagen-es-anfaenge-des-lkw-baus-arbeitsplatz-technische-ausstattung-aus-kiel/
  3. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-sonnhard-ries-personenschutz-gmbh-aus-kiel/
  4. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-birte-eisenherz-fleischerei-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-bonn/
  5. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-lastkraftwagen-es-anfaenge-des-lkw-baus-arbeitsplatz-technische-ausstattung-aus-kiel/
  6. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-renilde-diekmann-kunsthandlungen-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-kassel/
  7. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-unter-navigationsmenue-aus-remscheid/
  8. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-unternehmensberatung-begriffsabgrenzungen-geschichte-markt-der-unternehmensberatungen-in-deutschland-berufsbild-dienstleistung-beratung-verguetung-kr-5/

Businessplang der Gudrun Hardt Matratzen Gesellschaft mit beschränkter Haftung aus Wuppertal

kann gmbh grundstück kaufen GmbH  vendita gmbh wolle kaufen gmbh firmenwagen kaufen oder leasen

Muster eines Businessplans

Businessplan Gudrun Hardt Matratzen Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Gudrun Hardt, Geschaeftsfuehrer
Gudrun Hardt Matratzen Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Wuppertal
Tel. +49 (0) 4410587
Fax +49 (0) 3813914
Gudrun Hardt@hotmail.com

Inhaltsverzeichnis

MANAGEMENT SUMMARY 3

1. UNTERNEHMUNG 4
1.1. Geschichtlicher Hintergrund 4
1.2. Unternehmensziel und Leitbild 4
1.3. Unternehmensorganisation 4
1.4. Situation heute 4

2. PRODUKTE, DIENSTLEISTUNG 5
2.1. Marktleistung 5
2.2. Produkteschutz 5
2.3. Abnehmer 5

3. Markt 6
3.1. Marktuebersicht 6
3.2. Eigene Marktstellung 6
3.3. Marktbeurteilung 6

4. KONKURRENZ 7
4.1. Mitbewerber 7
4.2. Konkurrenzprodukte 7

5. MARKETING 8
5.1. Marktsegmentierung 8
5.2. Markteinfuehrungsstrategie 8
5.3. Preispolitik 8
5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort 8
5.5. Werbung / PR 8
5.6. Umsatzziele in EUR 1000 9

6. STANDORT / LOGISTIK 9
6.1. Domizil 9
6.2. Logistik / Administration 9

7. PRODUKTION / BESCHAFFUNG 9
7.1. Produktionsmittel 9
7.2. Technologie 9
7.3. Kapazitaeten / Engpaesse 9
7.4. Wichtigste Lieferanten 10

8. MANAGEMENT / BERATER 10
8.1. Unternehmerteam 10
8.2. Verwaltungsrat 10
8.3. Externe Berater 10

9. RISIKOANALYSE 11
9.1. Interne Risiken 11
9.2. Externe Risiken 11
9.3. Absicherung 11

10. FINANZEN 11
10.1. Vergangenheit 11
10.2. Planerfolgsrechnung 12
10.3. Bilanz per 31.12.2009 12
10.4. Finanzierungskonzept 12

11. ANFRAGE FUER FREMDKAPITALFINANZIERUNG 12

Management Summary

Die Gudrun Hardt Matratzen Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Wuppertal hat das Ziel Matratzen in der Bundesrepublik Deutschland erfolgreich neu zu etablieren. Sie bezweckt sowohl die Entwicklung, Produktion als auch den Handel mit Matratzen Artikeln aller Art.

Die Gudrun Hardt Matratzen Gesellschaft mit beschränkter Haftung hat zu diesem Zwecke neue Matratzen Ideen und Konzeptentwicklungen entworfen. Matratzen ist in der Bundesrepublik Deutschland im Gegensatz zum nahen Ausland und den USA noch voellig unterentwickelt. Es gibt erst wenige oeffentliche Geschaefte, keine Matratzen Onlineshops mit einem breiten Produkteangebot und einer Auswahl an klar differenzierten Produkten in Qualitaet und Preis.

Die selbstentwickelten Spezialprodukte der Gudrun Hardt Matratzen Gesellschaft mit beschränkter Haftung werden selbsthergestellt und ueber das Unternehmen sowie Aussenstellen zusammen mit den uebrigen Produkten vertrieben. Es besteht aufgrund des eingesetzten Booms an neuen oeffentlichen Shops und allgemein des immer beliebter werdenden Handels von Matratzen eine hohes Absatzpotenzial fuer die vorliegende Geschaeftsidee. Allerdings ist damit zu rechnen, dass mit dem steigenden Bedarf Grossverteiler in das Geschaeft einsteigen koennten. Einzelne Versuche von Grossverteiler scheiterten am Know-how und der zoegerlichen Vermarktung.

Fuer den weiteren Aufbau des Unternehmens und den Markteintritt benoetigt das Unternehmen weiteres Kapital im Umfange von EUR 35 Millionen. Dafuer suchen die Gruender weitere Finanzpartner. Das Unternehmen rechnet in der Grundannahme bis ins Jahr 2020 mit einem Umsatz von EUR 131 Millionen und einem EBIT von EUR 2 Millionen

1. Unternehmung

1.1. Geschichtlicher Hintergrund

Das Unternehmen wurde von
a) Jessika Kraft, geb. 1970, Wuppertal
b) Jolanda Maier, geb. 1970, Gelsenkirchen
c) Ewald Baumgarten, geb. 1951, Wirtschaftsjuristin, Hamm

am 16.8.203 unter dem Namen Gudrun Hardt Matratzen Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Wuppertal als Kapitalgesellschaft mit einem Stammkapital von EUR 108000.- gegruendet und im Handelsregister des Wuppertal eingetragen.

Das Stammkapital ist aufgeteilt in ? nominell EUR 1000.-. Die Gruender a) ? d) sind am Unternehmen mit 63% und der Gruender e) mit 22% am Stammkapital beteiligt. Die operative Aufnahme des Geschaeftes fand per 1. Januar des Gruendungsjahres statt.

1.2. Unternehmensziel und Leitbild

Nutzfahrzeug Geschichte der Nutzfahrzeuge Einsatz von Nutzfahrzeugen Steuerliche Behandlung von Nutzfahrzeugen Formen von Nutzfahrzeugen Weitere Bilder Navigationsmenü

1.3. Unternehmensorganisation

Die Geschaeftsleitung wird von Gudrun Hardt, CEO, Karli Weiler CFO wahrgenommen. Um die geplanten Expansionsziele zu erreichen, soll der Personalbestand per 1. April 2022 wie folgt aufgestockt werden:
20 Mitarbeiter fuer kaufmaennische Arbeiten
16 Mitarbeiter fuer Entwicklung
16 Mitarbeiter fuer Produktion
4 Mitarbeiter fuer Verkauf
Das Unternehmen verfuegt ueber Bueroraeumlichkeiten, Produktions- und Lagerraeumlichkeiten in Wuppertal im Umfange von rund 85000 m2. Das Finanz- und Rechnungswesen wird mittels der modernen EDV-Applikation ALINA durch zwei Mitarbeiter betreut und vom CFO gefuehrt.

1.4. Situation heute

Das Unternehmen hat im ersten Geschaeftsjahr per 31. Dezember einen Umsatz von EUR 15 Millionen und einen EBIT von EUR 502000.- erwirtschaftet.

2. Produkte, Dienstleistung

2.1. Marktleistung

Das Unternehmen hat folgende Artikel im Angebot:
Rades ca. 5000 v. Chr. Die Herstellung von Karren und Kutschen im Laufe der Jahrtausende stellt als Geschichte des Nutzfahrzeughandwerks eine Vorbedingung der Erfindung motorisierter Nutzfahrzeuge dar. Deren geschichtliche Entwicklung seit der Erfindung von Omnibus und Lastkraftwagen ist vielfältig und wechselhaft. Sie beginnt mit der motorisierten Nutzfahrzeug-Entwicklung im Jahr 1895, wird rasch zu einem wichtigen Faktor in der Industriegeschichte und bewirkte, dass die Nutzfahrzeugindustrie bis heute einen volkswirtschaftlich bedeutenden Wirtschaftszweig darstellt.

Einsatz von Nutzfahrzeugen
Nutzfahrzeuge werden hauptsächlich im gewerblichen, landwirtschaftlichen und behördlichen Bereich eingesetzt. Spezielle Nutzfahrzeuge werden auch von Einsatzkräften der Polizei und der Feuerwehr sowie von Organisationen wie etwa dem THW genutzt.
Nutzfahrzeuge können mit einer nötigen Fahrzeugzulassung am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. Ausschließlich für Arbeitseinsätze konzipierte Nutzfahrzeuge werden mit Tiefladern oder anderen Transportmitteln an ihren Einsatzort gebracht.

Steuerliche Behandlung von Nutzfahrzeugen
Nutzfahrzeuge werden in Deutschland oft nicht wie Pkw nach Hubraum, sondern nach Gewicht besteuert.

Formen von Nutzfahrzeugen
Omnibus
Nutzfahrzeuge zum Personentransport
Nutzfahrzeuge zum Personentransport werden im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) als auch im öffentlichen Personenfernverkehr sowie von privaten Personen-Transportunternehmen und Gewerbebetrieben genutzt.
Beispiele für Nutzfahrzeuge zum Personentransport:

Kleinbus
Omnibus
Gelenkbus
Kastenwagen auf Pkw-Basis
Sattelzug
Nutzfahrzeuge zur Lastenbeförderung
Nutzfahrzeuge für die Lastenbeförderung gibt es in vielen verschiedenen Formen. So werden leichte Nutzfahrzeuge oft für den Transport des Materialbedarfs zum Beispiel eines Handwerksbetriebs oder für den Post-Zustellbetrieb genutzt, während für den Schwerlastverkehr spezielle Nutzfahrzeuge auf Lkw-Basis nötig sind, die über einen geeigneten Fahrzeugaufbau verfügen. Weiterhin gibt es unter anderem auch Nutzfahrzeuge für den Transport von Flüssigkeiten und -gasen. Sie müssen die Regeln des Güterverkehrsgesetzes einhalten. Fahrer müssen in Deutschland das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) einhalten. Manche Nutzfahrzeuge zur Lastenbeförderung haben Einrichtungen zur Verladung des Transportguts an Bord (Ladebordwand, Kran, Kleinstgabelstapler, Saugpumpe etc.).
Beispiele für Nutzfahrzeuge zur Lastenbeförderung:

Kastenwagen
Transportervarianten von Hochdachkombis
Pritschenwagen
Kleintransporter
Lastkraftwagen
Autotransporter
Sattelschlepper
Zugmaschine
Tankwagen
Nutzfahrzeuge für Einsatzkräfte
GKW (THW-Fahrzeug)
Nutzfahrzeuge für Einsatzkräfte wie die der Feuerwehr, der Polizei oder des THW verfügen meist über eine spezielle Ausstattung und Ausrüstung.
Beispiele für Nutzfahrzeuge der Einsatzkräfte:

Feuerwehrfahrzeug
Gerätekraftwagen des THW (GKW)
Krankentransportwagen (KTW)
Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Notarztwagen (NAW)
Rettungswagen (RTW)
Weitere Arten von Nutzfahrzeugen
Gabelstapler
Beispiele im Baugewerbe und für andere Arten von Nutzfahrzeugen:

Gabelstapler
Muldenkipper
Kehrmaschine
Pistenfahrzeug
Traktor
Weitere Bilder

Rettungswagen

Road Train

Messwagen (Amphibienfahrzeug)

Abschleppfahrzeug

Schienenreiniger (Zweiwegefahrzeug)

Lastwagen mit Pritsche

Älterer Kastenwagen

Siehe auch
Portal:Auto und Motorrad
Themenliste Straßenverkehr
Nutzfahrzeughersteller
Wirtschaftszahlen zum Automobil
Liste von Nutzfahrzeugherstellern
Liste von Traktormarken
Liste von Baumaschinen und Baugeräten
Einzelnachweise

↑ Nutzfahrzeuge im Aufschwung – Export steigt um 26 %. Statistisches Bundesamt. 22. September 2010. Archiviert vom Original am 15. November 2012.&#32

Bei den Produkten lit. a) ? d) handelt es sich um gaengige, erprobte Produkte, die im Wesentlichen aus den USA importiert werden. Bei den Produkten e) handelt es sich ausschliesslich um Erfindungen der Gudrun Hardt Matratzen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, vgl. Ziffer 2.2.

Das Produkteangebot rundet saemtliche Beduerfnisse eines Kunden fuer die Umsetzung seines Projektes zu deutlich tieferen Preisen als diejenige der Konkurrenz ab. Mit jedem Verkauf erfolgt eine Beratung des Kunden vor Ort. Zudem geniesst er den Vorteil, innovative neue Produkte dank der ausgewiesenen Fachkompetenz von Gudrun Hardt Matratzen Gesellschaft mit beschränkter Haftung kennenzulernen.

2.2. Produkteschutz

Die Spezialprodukte der Gudrun Hardt Matratzen Gesellschaft mit beschränkter Haftung sind mit den Patenten Nrn. 393.491, 587.703 sowie 844.572 in der Bundesrepublik Deutschland, Deutschland, Oesterreich, Frankreich und Italien bis 2040 geschuetzt.

2.3. Abnehmer

Das Unternehmen ist vollstaendig abhaengig vom Endkonsumenten. Es besteht ein grosses Potenzial. Erkannt wurde auch, dass der Anfangspreis und die Beratung eine sehr wesentliche Rolle beim Einkauf spielen. Die Nachrage ist eng verknuepft mit dem eigentlichen Markt, der in Ziffer 3 nachstehend eingehend beschrieben wird.

3. Markt

3.1. Marktuebersicht

Gemaess eigener Einschaetzung betraegt derzeit das Marktvolumen in der Bundesrepublik Deutschland rund EUR 576 Millionen. In der Bundesrepublik Deutschland sind heute 419000 Personen im Matratzen Segment taetig und geben im Durchschnitt rund EUR 602000.- pro Jahr fuer Equipment aus. Aufgrund der durchgefuehrten Befragungen und eigener Einschaetzung besteht in den naechsten 5 Jahren ein markantes Wachstum. Wir rechnen bis ins Jahr 2030 mit knapp einer Verdoppelung des Volumens.

Neue technische Entwicklungen sind nur in unwesentlichen Teilbereichen zu erwarten.

3.2. Eigene Marktstellung

Die eigene Marktstellung ist mit EUR 1 Millionen noch unbedeutend. Die massive Nachfrage in unserem Shop am bisherigen Domizil laesst aber ein grosses Potential fuer Marktgewinne erwarten. Wir strengen einen Marktanteil in den naechsten 3 Jahren von 5 0% an, was einem Umsatz von rund EUR 175 Millionen entsprechen duerfte.

3.3. Marktbeurteilung

Matratzen ist in der Bundesrepublik Deutschland im Trend! Matratzen hat sich in der Bundesrepublik Deutschland in den vergangenen fu7 Jahren zu einem Trend entwickelt, die nicht nur aeltere, sondern vor allem Personen beiderlei Geschlechts in den Altersjahren 19 ? 51 anspricht. Diese Annahme wird durch die um mehr als 3 0% jaehrlich wachsenden Mitgliederzahlen der Bundesrepublik Deutschlanderischen IHKs gestuetzt. V

Die notwendige Ausbildung zur Ausuebung im Sektor Matratzen wird von den einzelnen Orten reichlich angeboten. Aber auch im Ausland sind Pruefungen in Kombination mit Ferien machbar und beliebt. In der Branche bestehen derzeit noch lokal sehr verschiedene staatliche und politische Huerden fuer die Erstellung und den Betrieb von Matratzen Produktionsanlagen. Die Entwicklung der vergangenen drei Jahre hat aber gezeigt, dass der Boom nicht mehr aufzuhalten ist und auch den Mittelstand der Bevoelkerung erfasst hat.

Das Kaufverhalten der Kunden duerfte unterschiedlich sein. Es ist von folgender Marktaufteilung auszugehen:

Regionen Marktanteil Tendenz
DeutschBundesrepublik Deutschland 46 %
England 26%
Polen 18%
Oesterreich 36%
Oesterreich 65%

Substitutionsmoeglichkeiten bestehen in dem Sinne, als auch Matratzen durch andere Sport- und Freizeitaktivitaeten verdraengt werden koennte. Derzeit bestehen allerdings derart viele und zersplitterte Sport- und Freizeittrends, dass sich bis heute kein anderer starker Trend herausbilden konnte.

Erfahrungen in den USA und England, der Geburtsstaette der Matratzen, zeigen, dass mit der starken Abdeckung von Shops und Plaetzen der Markt wohl gesaettigt ist, aber nach wie vor ein bescheidenes Wachstum von rund 20% vorhanden ist. Im Vergleich zur USA ist die Platzdichte in der Bundesrepublik Deutschland rund 21 mal kleiner.

4. Konkurrenz

4.1. Mitbewerber

Im Moment werden wir von kleinen Shops der einzelnen Gemeinden und einigen kleineren Shops konkurrenziert. Die meisten dieser Shops bieten sehr renommierte Marken zu 10 ? 56% hoeheren Preisen im Vergleich zu den USA an. Wir befuerchten, dass sich in den naechsten Jahren auch Grossverteiler diese Produkte in ihr Sortiment aufnehmen koennten und zu klar tieferen Preisen vertreiben wuerden. Es ist kaum zu erwarten, dass die Konkurrenz ihre Strategien aendern wird. Sie werden die Hochpreispolitik weiter verfolgen, da sie ansonsten aufgrund ihres hohen Fixkostenanteils keine ueberlebenschancen haetten.

4.2. Konkurrenzprodukte

Weil wir neben wenigen Eigenmarken vor allem Handelsprodukte einsetzen werden, sind wir von Konkurrenzprodukten mehrheitlich unabhaengig.

5. Marketing

5.1. Marktsegmentierung

Kundensegemente:

Marktgebiete:

5.2. Markteinfuehrungsstrategie

Erschliessung der Marktgebiete

5.3. Preispolitik

Preise bewegen sich rund 25% unter den Preisen der Mitbewerber.

5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort

Wir wollen Verkaufspunkte (POS) sukzessive auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. in der ganzen Bundesrepublik Deutschland einrichten. Zusaetzlich sind wir in den groessten Verbaenden der Bundesrepublik Deutschland vertreten. Weiter werden wir an Messen aller Art teilnehmen. Der heutige Standort dient einerseits als POS und als Verwaltungszentrum und Zentrallager. Sukzessive werden auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. neue Verkaufsstandorte eingerichtet und betrieben.

5.5. Werbung / PR

Die Werbung/PR wird zielgerichtet ueber Radio, Fernsehen, Zeitungen und Mailings lanciert.

5.6. Umsatzziele in EUR 495000

Produkte 2019 2020 2021 2022 2023 2024
Ist Soll Soll Soll Soll Soll
Sets 7?000 10?000 75000 203?000 529?000 674?000
Zubehoer inkl. Kleidung 6?000 30?000 87000 337?000 475?000 845?000
Trainingsanlagen 9?000 29?000 86000 350?000 577?000 889?000
Maschinen 2?000 15?000 58000 202?000 519?000 952?000
Spezialitaeten 5?000 13?000 36000 276?000 568?000 905?000

6. Standort / Logistik

6.1. Domizil

Alle notwendigen Raeumlichkeiten des Unternehmens werden gemietet.

6.2. Logistik / Administration

Die personellen Ressourcen werden der Umsatzentwicklung und der Schaffung von neuen POS laufend angepasst. Die heute verwendete EDV genuegt den heutigen und kuenftigen Anforderungen mindestens bis zu einer Umsatzentwicklung von EUR 11 Millionen.

7. Produktion / Beschaffung

7.1. Produktionsmittel

Die fuer die Entwicklung und Produktion (Montage) der Spezialprodukte notwendigen Mittel und Instrumente sind vorhanden. Zusaetzliche Maschinen und Einrichtungen werden entweder eingemietet oder extern produziert.

7.2. Technologie

Das fuer die Entwicklung der Spezialitaeten vorhandene Know-how ist im Technik-Team auf 9 Personen verteilt. Es bestehen keine grossen personelle Abhaengigkeiten, weil saemtliches Wissens auch laufend dokumentiert wird.

7.3. Kapazitaeten / Engpaesse

Das heutige Team ist auf die bestehenden Beduerfnisse aufgebaut. Mit der Weiterentwicklung des Unternehmens ist ein Ausbau auf etwa zehn Techniker geplant.

7.4. Wichtigste Lieferanten

Lieferanten Produktereihen Anteil am Einkaufsvolumen

Einkaufsvolumen von EUR 5 Millionen diskutiert.

8. Management / Berater

8.1. Unternehmerteam

? CEO: Gudrun Hardt

? CFO: Karli Weiler

Administration
Marketing
Verkauf
Einkauf
Entwicklung

8.2. Verwaltungsrat

Praesident:Jessika Kraft (Mitgruender und Investor)
Delegierter: Gudrun Hardt (CEO)
Mitglied: Dr. Jolanda Maier , Rechtsanwalt
Mitglied: Karli Weiler, Unternehmer

8.3. Externe Berater

Als Revisionsstelle amtet die Revisions-Treuhand AG.
Die Geschaeftsleitung wird zudem durch das Anwaltsbuero Partner & Partner in Wuppertal und das Marketingbuero Vater & Sohn in Wuppertal beraten.

9. Risikoanalyse

9.1. Interne Risiken

Das Unternehmen ist heute personell sehr knapp dotiert. Einzelne Abgaenge im Management koennten das Unternehmen entscheidend schwaechen.

9.2. Externe Risiken

Auf gesetzlicher Stufe sind keine Auflagen bzw. Einschraenkungen gegen den von uns bearbeiteten Matratzen Markt zu erwarten. Die Rahmenbedingungen fuer das Entstehen von weiteren Moeglichkeiten werden durch die eingesetzte Strukturbereinigung in der Landwirtschaft eher beguenstigt als erschwert. Mit dem Bau von Produktionsanlagen werden neue Arbeitsplaetze fuer Bauern geschaffen (Housekeeping, Unterhalten des Gelaendes ganz allgemein, Restauration, Geraete- und Maschinenunterhalt), die ihren bisherigen Beruf aus wirtschaftlichen Gruenden aufgeben mussten. Als groesstes Risiko ist ein Markteintritt eines oder mehrer Grossverteiler zu betrachten.

9.3. Absicherung

Mit der weiteren Expansion des Unternehmens ist das Management breiter abzustuetzen. Gleichzeitig muss der Marktaufbau so rasch als moeglich erfolgen, damit weiteren Bewerbern der Markteintritt mindestens erschwert, wenn nicht sogar verunmoeglicht werden kann. Zudem ist zu versuchen, weitere Exklusivvertriebsrechte von preislich attraktiven und qualitativ guten Produkten zu erwerben.

10. Finanzen

10.1. Vergangenheit

Das erste Geschaeftsjahr konnte bei einem Nettoumsatz von EUR 7 Millionen mit einem bescheidenen EBIT von EUR 400000.- und einem ausgewiesenen Reingewinn von EUR 83000.- abgeschlossen werden. ueber das erste Geschaeftsjahr gibt der testierte Abschluss im Anhang Auskunft. Generell ist zu bemerken, dass sich der Umsatz in den vergangenen sechs Monaten kontinuierlich gesteigert hat. Daraus wird ersichtlich, dass sich der Erfolg der letzten Monate sich weiter fortsetzt.

Die Finanzierung des Unternehmens erfolgte bis heute aus eigenen Mitteln des Unternehmens und einer Betriebskreditlimite der Deutschen Bank von EUR 600000.-. Als Sicherheit sind der Bank die Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb abgetreten worden.

10.2. Planerfolgsrechnung

Base Case 2019 2020e 2021e 2022e 2023e 2024e
Nettoumsatz 8?137 9?328 23?229 30?399 75?335 120?860
Warenaufwand 3?376 2?612 21?406 42?180 79?420 226?803
Bruttogewinn 6?728 9?252 28?475 50?528 79?382 111?805
Betriebsaufwand 9?351 5?620 18?738 39?131 76?702 105?789
EBITDA 3?200 8?822 10?241 37?851 63?508 244?121
EBIT 6?604 1?251 12?235 49?151 58?106 276?592
Reingewinn 8?700 6?252 18?282 32?457 51?894 160?792
Investitionen 2?287 1?848 16?695 48?889 75?501 133?831
Dividenden 0 4 4 10 15 33
e = geschaetzt

10.3. Bilanz per 31.12.2019

Aktiven Passiven

Fluessige Mittel 26 Bank 361
Debitoren 427 Kreditoren 533
Warenlager 229 uebrig. kzfr. FK, TP 572
uebriges kzfr. UV, TA 700

Total UV 4132 Total FK 1?159

Stammkapital 697
Mobilien, Sachanlagen 465 Bilanzgewinn 33

Total AV 595 Total EK 538

9171 1?747

10.4. Finanzierungskonzept

Es ist vorgesehen, die Expansion des Unternehmens mit einem Mittelzufluss von vorerst EUR 1,2 Millionen wie folgt zu finanzieren:
Erhoehung des Stammkapitals von EUR 8,9 Millionen um EUR 1,4 Millionen auf neu EUR 4,4 Millionen mit einem Agio von EUR 8,9 Millionen (eine entsprechende Absichtserklaerung (Letter of intent, LOI) einer Venture Capital Gesellschaft liegt vor) und Aufnahme von Fremdkapital von EUR 1,5 Millionen.
Fuer die Fremdkapitalfinanzierung kann als Sicherheit die Abtretung der Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb sowie eine Buergschaft des Managements im Umfange von maximal EUR 400000.- offeriert werden. Allerdings ist in einem solchen Fall die Betriebskreditlimite der heutigen Bankbeziehung von EUR 1,5 Millionen abzuloesen.

11. Anfrage fuer Fremdkapitalfinanzierung

EUR 48,6 Millionen zu Finanzierung der Expansion in Form eines festen Darlehens bis zum 31.12.2020. Zinssatz SWAP zuzueglich Marge von maximal 1% . Rueckzahlung in jaehrlichen Tranchen von EUR 889000.-, erstmals per 30.12.2019. Sicherheit siehe Ziffer 10.1. Das Unternehmen ist auch offen fuer andere Finanzierungsvarianten.


gmbh anteile kaufen risiken gmbh firmenwagen kaufen oder leasen

gmbh auto kaufen leasen schnell


Top 10 agb:

  1. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-kersten-unger-meinungsforschung-gmbh-aus-bremen/
  2. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-raumausstattung-einer-gmbh-aus-darmstadt/
  3. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-baustellenabsicherungen-einer-gmbh-aus-hagen/
  4. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-ignatia-noack-anlageberatung-ges-m-b-haftung-aus-heilbronn/
  5. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-gesundheitswesen-einer-gmbh-aus-darmstadt/
  6. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-lysann-ba%c2%bcscher-campingartikel-gesellschaft-mbh-aus-dsseldorf/
  7. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-kersten-unger-meinungsforschung-gmbh-aus-bremen/
  8. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-knut-adams-fahrzeugindustrie-gmbh-aus-mlheim-an-der-ruhr/
  9. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-vereinsausstatter-einer-gmbh-aus-hamburg/
  10. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-pankratius-pfeffer-vereine-ges-m-b-haftung-aus-darmstadt/

Muster Gruendungsprotokoll der Eckhart Klotz Konferenzräume GmbH aus Bremen

gesellschaft kaufen was ist zu beachten gesellschaft immobilie kaufen  Aktiengesellschaft gmbh kaufen gute bonität

Musterprotokoll für die Gründung einer Mehrpersonengesellschaft mit bis zu drei Gesellschaftern

UR. Nr. 74699

Heute, den 14.06.2019, erschienen vor mir, Arnold Benz, Notar mit dem Amtssitz in Bremen,

1) Frau Emeram Vogt,
2) Herr Hermi Australopithecus,
3) Herr Dietger Mertens,

1. Die Erschienenen errichten hiermit nach ? 2 Abs. 1a GmbHG eine Gesell?schaft mit beschränkter Haftung unter der Firma
Eckhart Klotz Konferenzräume GmbH mit dem Sitz in Bremen.

2. Gegenstand des Unternehmens ist Büro Etymologie Andere Wortverwendung Navigationsmenü.

3. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 300147 Euro (i. W. drei null null eins vier sieben Euro) und wird wie folgt übernommen:

Frau Emeram Vogt uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 247661 Euro
(i. W. zwei vier sieben sechs sechs eins Euro) (Geschäftsanteil Nr. 1),

Herr Hermi Australopithecus uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 43935 Euro
(i. W. vier drei neun drei fünf Euro) (Geschäftsanteil Nr. 2),

Herr Dietger Mertens uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 8551 Euro
(i. W. acht fünf fünf eins Euro) (Geschäftsanteil Nr. 3).

Die Einlagen sind in Geld zu erbringen, und zwar sofort in voller Höhe/zu
50 Prozent sofort, im Übrigen sobald die Gesellschafterversammlung ihre Einforderung beschliesst.

4. Zum Geschäftsführer der Gesellschaft wird Herr Eckhart Klotz,geboren am 18.10.1961 , wohnhaft in Bremen, bestellt.
Der Geschäftsführer ist von den Beschränkungen des ? 181 des Bürger?lichen Gesetzbuchs befreit.

5. Die Gesellschaft trägt die mit der Gründung verbundenen Kosten bis zu einem Gesamtbetrag von 300 Euro, höchstens jedoch bis zum Betrag ihres
Stammkapitals. Darüber hinausgehende Kosten tragen die Gesellschafter im Verhältnis der Nennbeträge ihrer Geschäftsanteile.

6. Von dieser Urkunde erhält eine Ausfertigung jeder Gesellschafter, beglau?bigte Ablichtungen die Gesellschaft und das Registergericht (in elektroni?
scher Form) sowie eine einfache Abschrift das Finanzamt ? Körperschaft?steuerstelle ?.

7. Die Erschienenen wurden vom Notar Arnold Benz insbesondere auf Folgendes hingewiesen:

Hinweise:
1) Nicht Zutreffendes streichen. Bei juristischen Personen ist die Anrede Herr/Frau wegzulassen.
2) Hier sind neben der Bezeichnung des Gesellschafters und den Angaben zur notariellen Identi?tätsfeststellung ggf. der Güterstand und die Zustimmung des Ehegatten sowie die Angaben zu einer etwaigen Vertretung zu vermerken.
3) Nicht Zutreffendes streichen. Bei der Unternehmergesellschaft muss die zweite Alternative ge?strichen werden.
4) Nicht Zutreffendes streichen.


gesellschaft gründen immobilien kaufen firmenmantel kaufen

gmbh anteile kaufen risiken firmenanteile gmbh kaufen

gmbh kaufen stammkapital gesellschaft kaufen berlin


Top 4 bilanz:

  1. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-sonnhilde-hillebrand-raffinerien-ges-m-b-haftung-aus-reutlingen/
  2. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-sonnhilde-hillebrand-raffinerien-ges-m-b-haftung-aus-reutlingen/
  3. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-dahlia-decker-gesundheitsberatungen-gmbh-aus-nrnberg/
  4. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-hasko-longbottom-baustoffhandel-ges-m-b-haftung-aus-wolfsburg/

Businessplang der Olinde Schweizer Fahrdienste Ges. m. b. Haftung aus Potsdam

gmbh grundstück kaufen firmenanteile gmbh kaufen  vendita gmbh wolle kaufen gmbh kaufen

Muster eines Businessplans

Businessplan Olinde Schweizer Fahrdienste Ges. m. b. Haftung

Olinde Schweizer, Geschaeftsfuehrer
Olinde Schweizer Fahrdienste Ges. m. b. Haftung
Potsdam
Tel. +49 (0) 7202087
Fax +49 (0) 5735518
Olinde Schweizer@hotmail.com

Inhaltsverzeichnis

MANAGEMENT SUMMARY 3

1. UNTERNEHMUNG 4
1.1. Geschichtlicher Hintergrund 4
1.2. Unternehmensziel und Leitbild 4
1.3. Unternehmensorganisation 4
1.4. Situation heute 4

2. PRODUKTE, DIENSTLEISTUNG 5
2.1. Marktleistung 5
2.2. Produkteschutz 5
2.3. Abnehmer 5

3. Markt 6
3.1. Marktuebersicht 6
3.2. Eigene Marktstellung 6
3.3. Marktbeurteilung 6

4. KONKURRENZ 7
4.1. Mitbewerber 7
4.2. Konkurrenzprodukte 7

5. MARKETING 8
5.1. Marktsegmentierung 8
5.2. Markteinfuehrungsstrategie 8
5.3. Preispolitik 8
5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort 8
5.5. Werbung / PR 8
5.6. Umsatzziele in EUR 1000 9

6. STANDORT / LOGISTIK 9
6.1. Domizil 9
6.2. Logistik / Administration 9

7. PRODUKTION / BESCHAFFUNG 9
7.1. Produktionsmittel 9
7.2. Technologie 9
7.3. Kapazitaeten / Engpaesse 9
7.4. Wichtigste Lieferanten 10

8. MANAGEMENT / BERATER 10
8.1. Unternehmerteam 10
8.2. Verwaltungsrat 10
8.3. Externe Berater 10

9. RISIKOANALYSE 11
9.1. Interne Risiken 11
9.2. Externe Risiken 11
9.3. Absicherung 11

10. FINANZEN 11
10.1. Vergangenheit 11
10.2. Planerfolgsrechnung 12
10.3. Bilanz per 31.12.2009 12
10.4. Finanzierungskonzept 12

11. ANFRAGE FUER FREMDKAPITALFINANZIERUNG 12

Management Summary

Die Olinde Schweizer Fahrdienste Ges. m. b. Haftung mit Sitz in Potsdam hat das Ziel Fahrdienste in der Bundesrepublik Deutschland erfolgreich neu zu etablieren. Sie bezweckt sowohl die Entwicklung, Produktion als auch den Handel mit Fahrdienste Artikeln aller Art.

Die Olinde Schweizer Fahrdienste Ges. m. b. Haftung hat zu diesem Zwecke neue Fahrdienste Ideen und Konzeptentwicklungen entworfen. Fahrdienste ist in der Bundesrepublik Deutschland im Gegensatz zum nahen Ausland und den USA noch voellig unterentwickelt. Es gibt erst wenige oeffentliche Geschaefte, keine Fahrdienste Onlineshops mit einem breiten Produkteangebot und einer Auswahl an klar differenzierten Produkten in Qualitaet und Preis.

Die selbstentwickelten Spezialprodukte der Olinde Schweizer Fahrdienste Ges. m. b. Haftung werden selbsthergestellt und ueber das Unternehmen sowie Aussenstellen zusammen mit den uebrigen Produkten vertrieben. Es besteht aufgrund des eingesetzten Booms an neuen oeffentlichen Shops und allgemein des immer beliebter werdenden Handels von Fahrdienste eine hohes Absatzpotenzial fuer die vorliegende Geschaeftsidee. Allerdings ist damit zu rechnen, dass mit dem steigenden Bedarf Grossverteiler in das Geschaeft einsteigen koennten. Einzelne Versuche von Grossverteiler scheiterten am Know-how und der zoegerlichen Vermarktung.

Fuer den weiteren Aufbau des Unternehmens und den Markteintritt benoetigt das Unternehmen weiteres Kapital im Umfange von EUR 49 Millionen. Dafuer suchen die Gruender weitere Finanzpartner. Das Unternehmen rechnet in der Grundannahme bis ins Jahr 2020 mit einem Umsatz von EUR 151 Millionen und einem EBIT von EUR 11 Millionen

1. Unternehmung

1.1. Geschichtlicher Hintergrund

Das Unternehmen wurde von
a) Jeanette Kirk, geb. 1961, Potsdam
b) Maurus Süß, geb. 1955, Bottrop
c) Heintje Löffler, geb. 1978, Wirtschaftsjuristin, Nürnberg

am 3.1.2019 unter dem Namen Olinde Schweizer Fahrdienste Ges. m. b. Haftung mit Sitz in Potsdam als Kapitalgesellschaft mit einem Stammkapital von EUR 159000.- gegruendet und im Handelsregister des Potsdam eingetragen.

Das Stammkapital ist aufgeteilt in ? nominell EUR 1000.-. Die Gruender a) ? d) sind am Unternehmen mit 50% und der Gruender e) mit 8% am Stammkapital beteiligt. Die operative Aufnahme des Geschaeftes fand per 1. Januar des Gruendungsjahres statt.

1.2. Unternehmensziel und Leitbild

Fliesen Navigationsmenü

1.3. Unternehmensorganisation

Die Geschaeftsleitung wird von Olinde Schweizer, CEO, Steffie Riedel CFO wahrgenommen. Um die geplanten Expansionsziele zu erreichen, soll der Personalbestand per 1. April 2024 wie folgt aufgestockt werden:
8 Mitarbeiter fuer kaufmaennische Arbeiten
6 Mitarbeiter fuer Entwicklung
11 Mitarbeiter fuer Produktion
5 Mitarbeiter fuer Verkauf
Das Unternehmen verfuegt ueber Bueroraeumlichkeiten, Produktions- und Lagerraeumlichkeiten in Potsdam im Umfange von rund 59000 m2. Das Finanz- und Rechnungswesen wird mittels der modernen EDV-Applikation ALINA durch zwei Mitarbeiter betreut und vom CFO gefuehrt.

1.4. Situation heute

Das Unternehmen hat im ersten Geschaeftsjahr per 31. Dezember einen Umsatz von EUR 3 Millionen und einen EBIT von EUR 346000.- erwirtschaftet.

2. Produkte, Dienstleistung

2.1. Marktleistung

Das Unternehmen hat folgende Artikel im Angebot:

Bei den Produkten lit. a) ? d) handelt es sich um gaengige, erprobte Produkte, die im Wesentlichen aus den USA importiert werden. Bei den Produkten e) handelt es sich ausschliesslich um Erfindungen der Olinde Schweizer Fahrdienste Ges. m. b. Haftung, vgl. Ziffer 2.2.

Das Produkteangebot rundet saemtliche Beduerfnisse eines Kunden fuer die Umsetzung seines Projektes zu deutlich tieferen Preisen als diejenige der Konkurrenz ab. Mit jedem Verkauf erfolgt eine Beratung des Kunden vor Ort. Zudem geniesst er den Vorteil, innovative neue Produkte dank der ausgewiesenen Fachkompetenz von Olinde Schweizer Fahrdienste Ges. m. b. Haftung kennenzulernen.

2.2. Produkteschutz

Die Spezialprodukte der Olinde Schweizer Fahrdienste Ges. m. b. Haftung sind mit den Patenten Nrn. 996.997, 440.110 sowie 909.515 in der Bundesrepublik Deutschland, Deutschland, Oesterreich, Frankreich und Italien bis 2049 geschuetzt.

2.3. Abnehmer

Das Unternehmen ist vollstaendig abhaengig vom Endkonsumenten. Es besteht ein grosses Potenzial. Erkannt wurde auch, dass der Anfangspreis und die Beratung eine sehr wesentliche Rolle beim Einkauf spielen. Die Nachrage ist eng verknuepft mit dem eigentlichen Markt, der in Ziffer 3 nachstehend eingehend beschrieben wird.

3. Markt

3.1. Marktuebersicht

Gemaess eigener Einschaetzung betraegt derzeit das Marktvolumen in der Bundesrepublik Deutschland rund EUR 779 Millionen. In der Bundesrepublik Deutschland sind heute 188000 Personen im Fahrdienste Segment taetig und geben im Durchschnitt rund EUR 898000.- pro Jahr fuer Equipment aus. Aufgrund der durchgefuehrten Befragungen und eigener Einschaetzung besteht in den naechsten 4 Jahren ein markantes Wachstum. Wir rechnen bis ins Jahr 2022 mit knapp einer Verdoppelung des Volumens.

Neue technische Entwicklungen sind nur in unwesentlichen Teilbereichen zu erwarten.

3.2. Eigene Marktstellung

Die eigene Marktstellung ist mit EUR 8 Millionen noch unbedeutend. Die massive Nachfrage in unserem Shop am bisherigen Domizil laesst aber ein grosses Potential fuer Marktgewinne erwarten. Wir strengen einen Marktanteil in den naechsten 9 Jahren von 6 0% an, was einem Umsatz von rund EUR 30 Millionen entsprechen duerfte.

3.3. Marktbeurteilung

Fahrdienste ist in der Bundesrepublik Deutschland im Trend! Fahrdienste hat sich in der Bundesrepublik Deutschland in den vergangenen fu3 Jahren zu einem Trend entwickelt, die nicht nur aeltere, sondern vor allem Personen beiderlei Geschlechts in den Altersjahren 18 ? 61 anspricht. Diese Annahme wird durch die um mehr als 2 0% jaehrlich wachsenden Mitgliederzahlen der Bundesrepublik Deutschlanderischen IHKs gestuetzt. V

Die notwendige Ausbildung zur Ausuebung im Sektor Fahrdienste wird von den einzelnen Orten reichlich angeboten. Aber auch im Ausland sind Pruefungen in Kombination mit Ferien machbar und beliebt. In der Branche bestehen derzeit noch lokal sehr verschiedene staatliche und politische Huerden fuer die Erstellung und den Betrieb von Fahrdienste Produktionsanlagen. Die Entwicklung der vergangenen drei Jahre hat aber gezeigt, dass der Boom nicht mehr aufzuhalten ist und auch den Mittelstand der Bevoelkerung erfasst hat.

Das Kaufverhalten der Kunden duerfte unterschiedlich sein. Es ist von folgender Marktaufteilung auszugehen:

Regionen Marktanteil Tendenz
DeutschBundesrepublik Deutschland 40 %
England 18%
Polen 31%
Oesterreich 10%
Oesterreich 84%

Substitutionsmoeglichkeiten bestehen in dem Sinne, als auch Fahrdienste durch andere Sport- und Freizeitaktivitaeten verdraengt werden koennte. Derzeit bestehen allerdings derart viele und zersplitterte Sport- und Freizeittrends, dass sich bis heute kein anderer starker Trend herausbilden konnte.

Erfahrungen in den USA und England, der Geburtsstaette der Fahrdienste, zeigen, dass mit der starken Abdeckung von Shops und Plaetzen der Markt wohl gesaettigt ist, aber nach wie vor ein bescheidenes Wachstum von rund 31% vorhanden ist. Im Vergleich zur USA ist die Platzdichte in der Bundesrepublik Deutschland rund 31 mal kleiner.

4. Konkurrenz

4.1. Mitbewerber

Im Moment werden wir von kleinen Shops der einzelnen Gemeinden und einigen kleineren Shops konkurrenziert. Die meisten dieser Shops bieten sehr renommierte Marken zu 27 ? 60% hoeheren Preisen im Vergleich zu den USA an. Wir befuerchten, dass sich in den naechsten Jahren auch Grossverteiler diese Produkte in ihr Sortiment aufnehmen koennten und zu klar tieferen Preisen vertreiben wuerden. Es ist kaum zu erwarten, dass die Konkurrenz ihre Strategien aendern wird. Sie werden die Hochpreispolitik weiter verfolgen, da sie ansonsten aufgrund ihres hohen Fixkostenanteils keine ueberlebenschancen haetten.

4.2. Konkurrenzprodukte

Weil wir neben wenigen Eigenmarken vor allem Handelsprodukte einsetzen werden, sind wir von Konkurrenzprodukten mehrheitlich unabhaengig.

5. Marketing

5.1. Marktsegmentierung

Kundensegemente:

Marktgebiete:

5.2. Markteinfuehrungsstrategie

Erschliessung der Marktgebiete

5.3. Preispolitik

Preise bewegen sich rund 20% unter den Preisen der Mitbewerber.

5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort

Wir wollen Verkaufspunkte (POS) sukzessive auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. in der ganzen Bundesrepublik Deutschland einrichten. Zusaetzlich sind wir in den groessten Verbaenden der Bundesrepublik Deutschland vertreten. Weiter werden wir an Messen aller Art teilnehmen. Der heutige Standort dient einerseits als POS und als Verwaltungszentrum und Zentrallager. Sukzessive werden auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. neue Verkaufsstandorte eingerichtet und betrieben.

5.5. Werbung / PR

Die Werbung/PR wird zielgerichtet ueber Radio, Fernsehen, Zeitungen und Mailings lanciert.

5.6. Umsatzziele in EUR 193000

Produkte 2019 2020 2021 2022 2023 2024
Ist Soll Soll Soll Soll Soll
Sets 6?000 21?000 83000 117?000 482?000 733?000
Zubehoer inkl. Kleidung 1?000 15?000 49000 264?000 556?000 873?000
Trainingsanlagen 4?000 12?000 86000 261?000 562?000 854?000
Maschinen 5?000 27?000 78000 242?000 562?000 943?000
Spezialitaeten 5?000 29?000 42000 138?000 565?000 925?000

6. Standort / Logistik

6.1. Domizil

Alle notwendigen Raeumlichkeiten des Unternehmens werden gemietet.

6.2. Logistik / Administration

Die personellen Ressourcen werden der Umsatzentwicklung und der Schaffung von neuen POS laufend angepasst. Die heute verwendete EDV genuegt den heutigen und kuenftigen Anforderungen mindestens bis zu einer Umsatzentwicklung von EUR 57 Millionen.

7. Produktion / Beschaffung

7.1. Produktionsmittel

Die fuer die Entwicklung und Produktion (Montage) der Spezialprodukte notwendigen Mittel und Instrumente sind vorhanden. Zusaetzliche Maschinen und Einrichtungen werden entweder eingemietet oder extern produziert.

7.2. Technologie

Das fuer die Entwicklung der Spezialitaeten vorhandene Know-how ist im Technik-Team auf 5 Personen verteilt. Es bestehen keine grossen personelle Abhaengigkeiten, weil saemtliches Wissens auch laufend dokumentiert wird.

7.3. Kapazitaeten / Engpaesse

Das heutige Team ist auf die bestehenden Beduerfnisse aufgebaut. Mit der Weiterentwicklung des Unternehmens ist ein Ausbau auf etwa zehn Techniker geplant.

7.4. Wichtigste Lieferanten

Lieferanten Produktereihen Anteil am Einkaufsvolumen

Einkaufsvolumen von EUR 6 Millionen diskutiert.

8. Management / Berater

8.1. Unternehmerteam

? CEO: Olinde Schweizer

? CFO: Steffie Riedel

Administration
Marketing
Verkauf
Einkauf
Entwicklung

8.2. Verwaltungsrat

Praesident:Jeanette Kirk (Mitgruender und Investor)
Delegierter: Olinde Schweizer (CEO)
Mitglied: Dr. Maurus Süß , Rechtsanwalt
Mitglied: Steffie Riedel, Unternehmer

8.3. Externe Berater

Als Revisionsstelle amtet die Revisions-Treuhand AG.
Die Geschaeftsleitung wird zudem durch das Anwaltsbuero Partner & Partner in Potsdam und das Marketingbuero Vater & Sohn in Potsdam beraten.

9. Risikoanalyse

9.1. Interne Risiken

Das Unternehmen ist heute personell sehr knapp dotiert. Einzelne Abgaenge im Management koennten das Unternehmen entscheidend schwaechen.

9.2. Externe Risiken

Auf gesetzlicher Stufe sind keine Auflagen bzw. Einschraenkungen gegen den von uns bearbeiteten Fahrdienste Markt zu erwarten. Die Rahmenbedingungen fuer das Entstehen von weiteren Moeglichkeiten werden durch die eingesetzte Strukturbereinigung in der Landwirtschaft eher beguenstigt als erschwert. Mit dem Bau von Produktionsanlagen werden neue Arbeitsplaetze fuer Bauern geschaffen (Housekeeping, Unterhalten des Gelaendes ganz allgemein, Restauration, Geraete- und Maschinenunterhalt), die ihren bisherigen Beruf aus wirtschaftlichen Gruenden aufgeben mussten. Als groesstes Risiko ist ein Markteintritt eines oder mehrer Grossverteiler zu betrachten.

9.3. Absicherung

Mit der weiteren Expansion des Unternehmens ist das Management breiter abzustuetzen. Gleichzeitig muss der Marktaufbau so rasch als moeglich erfolgen, damit weiteren Bewerbern der Markteintritt mindestens erschwert, wenn nicht sogar verunmoeglicht werden kann. Zudem ist zu versuchen, weitere Exklusivvertriebsrechte von preislich attraktiven und qualitativ guten Produkten zu erwerben.

10. Finanzen

10.1. Vergangenheit

Das erste Geschaeftsjahr konnte bei einem Nettoumsatz von EUR 3 Millionen mit einem bescheidenen EBIT von EUR 316000.- und einem ausgewiesenen Reingewinn von EUR 53000.- abgeschlossen werden. ueber das erste Geschaeftsjahr gibt der testierte Abschluss im Anhang Auskunft. Generell ist zu bemerken, dass sich der Umsatz in den vergangenen sechs Monaten kontinuierlich gesteigert hat. Daraus wird ersichtlich, dass sich der Erfolg der letzten Monate sich weiter fortsetzt.

Die Finanzierung des Unternehmens erfolgte bis heute aus eigenen Mitteln des Unternehmens und einer Betriebskreditlimite der Deutschen Bank von EUR 700000.-. Als Sicherheit sind der Bank die Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb abgetreten worden.

10.2. Planerfolgsrechnung

Base Case 2019 2020e 2021e 2022e 2023e 2024e
Nettoumsatz 8?246 1?593 16?360 36?811 56?787 173?137
Warenaufwand 6?859 9?342 16?864 42?862 58?781 147?797
Bruttogewinn 3?726 3?886 30?220 50?339 52?756 128?857
Betriebsaufwand 3?113 3?834 18?487 39?817 50?606 201?329
EBITDA 5?264 4?263 16?489 37?284 71?317 298?634
EBIT 1?266 9?553 15?361 41?837 62?659 135?358
Reingewinn 4?310 1?887 12?562 36?347 61?484 234?666
Investitionen 3?868 9?166 17?137 50?297 72?148 119?324
Dividenden 1 4 6 9 11 29
e = geschaetzt

10.3. Bilanz per 31.12.2019

Aktiven Passiven

Fluessige Mittel 29 Bank 356
Debitoren 116 Kreditoren 560
Warenlager 251 uebrig. kzfr. FK, TP 113
uebriges kzfr. UV, TA 747

Total UV 1731 Total FK 1?873

Stammkapital 513
Mobilien, Sachanlagen 177 Bilanzgewinn 63

Total AV 602 Total EK 429

3235 3?421

10.4. Finanzierungskonzept

Es ist vorgesehen, die Expansion des Unternehmens mit einem Mittelzufluss von vorerst EUR 6,2 Millionen wie folgt zu finanzieren:
Erhoehung des Stammkapitals von EUR 7,7 Millionen um EUR 8,7 Millionen auf neu EUR 3,8 Millionen mit einem Agio von EUR 5,9 Millionen (eine entsprechende Absichtserklaerung (Letter of intent, LOI) einer Venture Capital Gesellschaft liegt vor) und Aufnahme von Fremdkapital von EUR 9,5 Millionen.
Fuer die Fremdkapitalfinanzierung kann als Sicherheit die Abtretung der Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb sowie eine Buergschaft des Managements im Umfange von maximal EUR 100000.- offeriert werden. Allerdings ist in einem solchen Fall die Betriebskreditlimite der heutigen Bankbeziehung von EUR 9,7 Millionen abzuloesen.

11. Anfrage fuer Fremdkapitalfinanzierung

EUR 27,5 Millionen zu Finanzierung der Expansion in Form eines festen Darlehens bis zum 31.12.2020. Zinssatz SWAP zuzueglich Marge von maximal 2% . Rueckzahlung in jaehrlichen Tranchen von EUR 235000.-, erstmals per 30.12.2019. Sicherheit siehe Ziffer 10.1. Das Unternehmen ist auch offen fuer andere Finanzierungsvarianten.


gmbh anteile kaufen finanzierung vendita gmbh wolle kaufen

annehmen gesellschaften GmbH

gmbh mantel kaufen wikipedia gmbh mantel kaufen wiki


Top 3 gesellschaftszweck:

  1. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-leberecht-berger-klimatechnik-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-koblenz/
  2. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-adeltraud-koch-werbeagenturen-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-mannheim/
  3. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-zu-navigationsmenue-aus-pforzheim/

Treuhandvertrag der Friedolin Kraft Schreibbüros Ges. m. b. Haftung aus Regensburg

kann gesellschaft haus kaufen GmbH als gesellschaft kaufen  gmbh mantel kaufen preis firmenanteile gmbh kaufen

GmbH Treuhandvertrag

zwischen

Friedolin Kraft Schreibbüros Ges. m. b. Haftung, (Regensburg)

(nachstehend „Treugeber“ genannt)

und

Susi Lotz Archivierungsdienste GmbH, (Bergisch Gladbach)

(nachstehend „Treuhänder“ genannt)

1. Vertragsgegenstand

1.1. Der Treugeber beauftragt hiermit den Treuhänder, in eigenem Namen, aber auf Rechnung und Gefahr des Treugebers die bei der Bank (Karlsruhe), auf dem Konto Nr. 8867133 verbuchten Vermögenswerte (im folgenden kurz: „Treugut“) zu halten und zu verwalten. Der Treuhänder handelt dabei als Beauftragter im Sinne des deutschen Rechts. Er hat das Recht, Stellvertreter zu ernennen und mit schriftlichem Widerruf abzuberufen.

1.2. Der Treuhänder verwaltet das Treugut nach den Weisungen des Treugebers oder von ihm schriftlich bezeichneter Stellvertreter.

Der Treuhänder ist berechtigt, die Befolgung von Weisungen abzulehnen, die nach seiner Auffassung mit dem Gesetz in Widerspruch stehen. Liegen keine Weisungen vor, so ist der Treuhänder verpflichtet, solche vom Treugeber oder seinen Stellvertretern einzuholen. Bei Gefahr im Verzug sowie wenn Weisungen nicht zeitgerecht eingeholt werden können oder eintreffen, handelt der Treuhänder selbständig, nach bestem Wissen und Gewissen.

1.3. Der Treuhänder anerkennt, dass sämtliche auf dem unter Ziff. 1.1. hiervor erwähnten Konto verbuchten Vermögenswerte sowie deren Ertrag vollumfänglich Eigentum des Treugebers sind und wird sie diesem jederzeit auf erste Aufforderung hin zu unbeschwerter Verfügung herausgeben. Vorbehalten bleiben die Rechte des Treuhänders gemäss Art. 401 OR.

1.4. Den Parteien sind die Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes bekannt. Der Treuhänder bestätigt hiermit, dass er diesen Auftrag im Einklang mit den ent-sprechenden Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes sowie überhaupt mit den übrigen gesetzlichen Bestimmungen ausüben kann.

2. Haftung

Das Risiko für die Verwaltung und Erhaltung des Treugutes liegt vollumfänglich beim Treugeber. Der Treugeber verpflichtet sich und seine Rechtsnachfolger, den Treuhänder weder selber zu belangen durch Dritte, über die der Treuhänder die Kontrolle ausübt oder die ihrerseits in einem Dienst- oder anderen rechtlichen Verhältnis zu ihm stehen, haftbar machen zu lassen für die Tätigkeiten in Ausübung dieses Treuhandmandates, sowie allgemein ihn von allen Ansprüchen, die gegen ihn aus der Mandatsausübung geltend gemacht werden können, freizustellen und schad- und klaglos zu halten. Vorbehalten bleibt die Haftung des Treuhänders aufgrund der Sorgfaltpflicht, die ihn gemäss Art. 398 OR als Beauftragten trifft, wobei diese Haftung auf rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt wird (Art. 100 Abs. 1 OR).

3. Honorar

Der Treugeber verpflichtet sich, den Treuhänder für die gestützt auf diesen Treuhandvertrag erbrachten Dienstleistungen nach Zeitaufwand zu entschädigen. Als Grundlage dient ein Stundenhonorar von mindestens EUR. 276.–. Ferner wird der Treugeber dem Treuhänder alle Auslagen und Verwendungen ersetzen, die diesem im Zusammenhang mit der Ausübung des Treuhandmandates anfallen. Es gilt als vereinbart, dass das jährliche Honorar mindestens 1,5 % des Bruttobetrags des am Anfang des Kalenderjahres angelegten Vermögens betragen soll.

4. Geheimhaltung

Der Treuhänder ist verpflichtet, das Treuhandverhältnis und insbesondere die Identität des Treugebers gegenüber Behörden und Privatpersonen geheimzuhalten. Ausnahmen von der Geheimhaltungspflicht bestehen in denjenigen Fällen, in denen der Treuhänder ohne die Offenlegung des Treuhandverhältnisses sowie der Identität des Treugebers persönliche Nachteile erlitte (z.B. infolge Zurechnung des Treugutes zum steuerbaren Vermögen des Treuhänders) oder in denen er von Gesetzes wegen zur Offenlegung verpflichtet werden kann (wie z.B. in Erfüllung der Bestimmungen des Gesetzes über die Geldwäsche sowie im Zuge eines Strafverfahrens). In solchen Ausnahmefällen ist der Treuhänder ausdrücklich von der Geheimhaltungspflicht befreit soweit die Verhältnisse es erfordern.

5. Weitere Bestimmungen

5.1 Abänderungen und/oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

5.2. Auf diesen Vertrag ist deutsches Recht anwendbar.

5.3. Als Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertrag anerkennen die Parteien die ordentlichen Gerichte am Sitz des Treugebers.

(Regensburg, Datum):

Für Friedolin Kraft Schreibbüros Ges. m. b. Haftung: Für Susi Lotz Archivierungsdienste GmbH:

________________________________ ________________________________


eine gmbh kaufen gesellschaft kaufen in der schweiz


Top 10 satzung:

    Treuhandvertrag der Gunhilde Rausch Existenzgründungsberatungen Gesellschaft mit beschränkter Haftung aus Heilbronn

    gmbh ug kaufen luxemburger gmbh kaufen  gmbh kaufen gmbh kaufen risiken

    GmbH Treuhandvertrag

    zwischen

    Gunhilde Rausch Existenzgründungsberatungen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, (Heilbronn)

    (nachstehend „Treugeber“ genannt)

    und

    Siegmar Elsner Pilates Ges. mit beschränkter Haftung, (Recklinghausen)

    (nachstehend „Treuhänder“ genannt)

    1. Vertragsgegenstand

    1.1. Der Treugeber beauftragt hiermit den Treuhänder, in eigenem Namen, aber auf Rechnung und Gefahr des Treugebers die bei der Bank (Herne), auf dem Konto Nr. 3819636 verbuchten Vermögenswerte (im folgenden kurz: „Treugut“) zu halten und zu verwalten. Der Treuhänder handelt dabei als Beauftragter im Sinne des deutschen Rechts. Er hat das Recht, Stellvertreter zu ernennen und mit schriftlichem Widerruf abzuberufen.

    1.2. Der Treuhänder verwaltet das Treugut nach den Weisungen des Treugebers oder von ihm schriftlich bezeichneter Stellvertreter.

    Der Treuhänder ist berechtigt, die Befolgung von Weisungen abzulehnen, die nach seiner Auffassung mit dem Gesetz in Widerspruch stehen. Liegen keine Weisungen vor, so ist der Treuhänder verpflichtet, solche vom Treugeber oder seinen Stellvertretern einzuholen. Bei Gefahr im Verzug sowie wenn Weisungen nicht zeitgerecht eingeholt werden können oder eintreffen, handelt der Treuhänder selbständig, nach bestem Wissen und Gewissen.

    1.3. Der Treuhänder anerkennt, dass sämtliche auf dem unter Ziff. 1.1. hiervor erwähnten Konto verbuchten Vermögenswerte sowie deren Ertrag vollumfänglich Eigentum des Treugebers sind und wird sie diesem jederzeit auf erste Aufforderung hin zu unbeschwerter Verfügung herausgeben. Vorbehalten bleiben die Rechte des Treuhänders gemäss Art. 401 OR.

    1.4. Den Parteien sind die Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes bekannt. Der Treuhänder bestätigt hiermit, dass er diesen Auftrag im Einklang mit den ent-sprechenden Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes sowie überhaupt mit den übrigen gesetzlichen Bestimmungen ausüben kann.

    2. Haftung

    Das Risiko für die Verwaltung und Erhaltung des Treugutes liegt vollumfänglich beim Treugeber. Der Treugeber verpflichtet sich und seine Rechtsnachfolger, den Treuhänder weder selber zu belangen durch Dritte, über die der Treuhänder die Kontrolle ausübt oder die ihrerseits in einem Dienst- oder anderen rechtlichen Verhältnis zu ihm stehen, haftbar machen zu lassen für die Tätigkeiten in Ausübung dieses Treuhandmandates, sowie allgemein ihn von allen Ansprüchen, die gegen ihn aus der Mandatsausübung geltend gemacht werden können, freizustellen und schad- und klaglos zu halten. Vorbehalten bleibt die Haftung des Treuhänders aufgrund der Sorgfaltpflicht, die ihn gemäss Art. 398 OR als Beauftragten trifft, wobei diese Haftung auf rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt wird (Art. 100 Abs. 1 OR).

    3. Honorar

    Der Treugeber verpflichtet sich, den Treuhänder für die gestützt auf diesen Treuhandvertrag erbrachten Dienstleistungen nach Zeitaufwand zu entschädigen. Als Grundlage dient ein Stundenhonorar von mindestens EUR. 356.–. Ferner wird der Treugeber dem Treuhänder alle Auslagen und Verwendungen ersetzen, die diesem im Zusammenhang mit der Ausübung des Treuhandmandates anfallen. Es gilt als vereinbart, dass das jährliche Honorar mindestens 1,5 % des Bruttobetrags des am Anfang des Kalenderjahres angelegten Vermögens betragen soll.

    4. Geheimhaltung

    Der Treuhänder ist verpflichtet, das Treuhandverhältnis und insbesondere die Identität des Treugebers gegenüber Behörden und Privatpersonen geheimzuhalten. Ausnahmen von der Geheimhaltungspflicht bestehen in denjenigen Fällen, in denen der Treuhänder ohne die Offenlegung des Treuhandverhältnisses sowie der Identität des Treugebers persönliche Nachteile erlitte (z.B. infolge Zurechnung des Treugutes zum steuerbaren Vermögen des Treuhänders) oder in denen er von Gesetzes wegen zur Offenlegung verpflichtet werden kann (wie z.B. in Erfüllung der Bestimmungen des Gesetzes über die Geldwäsche sowie im Zuge eines Strafverfahrens). In solchen Ausnahmefällen ist der Treuhänder ausdrücklich von der Geheimhaltungspflicht befreit soweit die Verhältnisse es erfordern.

    5. Weitere Bestimmungen

    5.1 Abänderungen und/oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

    5.2. Auf diesen Vertrag ist deutsches Recht anwendbar.

    5.3. Als Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertrag anerkennen die Parteien die ordentlichen Gerichte am Sitz des Treugebers.

    (Heilbronn, Datum):

    Für Gunhilde Rausch Existenzgründungsberatungen Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Für Siegmar Elsner Pilates Ges. mit beschränkter Haftung:

    ________________________________ ________________________________


    gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung gesellschaft kaufen kosten

    gmbh kaufen mit verlustvortrag gmbh kaufen was ist zu beachten


    Top 6 bilanz:

    1. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-christof-ja%c2%a4ger-yachtzubehoer-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-oberhausen/
    2. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-eddi-klein-beleuchtungen-gmbh-aus-kln/
    3. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-hansfried-stolz-tapeten-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-potsdam/
    4. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/bilanz-der-arabella-engel-automobilzulieferer-gesellschaft-mbh-aus-erlangen/
    5. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-paulinus-gagler-trockenbau-ges-m-b-haftung-aus-gttingen/
    6. https://www.aktivegmbhkaufen.de/2019/06/businessplang-der-goldine-scha%c2%bcrmann-fahrzeugteile-ges-m-b-haftung-aus-reutlingen/